Sonntag, 30. September 2012

Tag 11: Lieblingscharaktere

 Über welche Figur schreibst du am liebsten? Am ungernsten?

Vorab: Es gibt keine, wirklich keine Figur, die ich so abgrundtief hasse, dass ich sie nicht schreiben mag. Ansonsten hätte ich wohl meine Berufung verfehlt. Ich meine, wie zum Teufel soll ich aus der Sicht eines Charakters schreiben, bei dem ich das kalte Grausen bekomme?

Das heißt natürlich nicht, dass ich keine unsympathischen Charaktere hätte. Nur sind sie dann keine Perspektivträger. Ich habe das einmal versucht und bin grandios gescheitert. Es wird einfach nichts. Kann sein, dass es bei anderen Autoren funktioniert, bei mir allerdings nicht.

Aber genug gemeckert, kommen wir zur eigentlichen Frage: Nämlich, welchen Charakter ich am liebsten habe.

Um ehrlich zu sein, ist das nicht sonderlich schwer zu beantworten. Er mag vielleicht nicht der erste Charakter sein, mit dem ich restlos zufrieden bin, und er ist beileibe keiner der "ältesten", aber trotzdem ist mir Zinnober aus Rebellion während des NaNo 2011 dermaßen ans Herz gewachsen, dass ich es absolut nicht hinbekomme, zu irgendeiner anderen meiner Figuren eine solche emotionale Verbindung wie zu ihm aufzubauen. Klingt crazy? Ist es vermutlich auch. Ich finde es ja selbst ziemlich abgefahren.

Wer Zinnober überhaupt ist? Das ist schnell gesagt: Ein vollkommen arroganter, mieser Drecksack von einem Banditen, und trotzdem... er hat ein gutes Herz, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussehen mag. Seine ganze Art ist einfach nur liebenswert, auf eine komische Art und Weise, die ich nicht so wirklich erklären kann. Tut mir leid. Ich glaube, man muss ihn wirklich in Aktion gesehen gelesen haben, um zu begreifen, was ich so toll an ihm finde.