Dienstag, 25. September 2012

Tag 8: Die Schublade *DADADADAMM*

Welches Genre schreibst du am Liebsten? Welches liest du?

 Schubladen, brr. Ich mag es weder, andere Autoren in eine solche zu stopfen, noch mich selbst dazugesellen zu müssen. But the game knows no mercy, right?

*seufz*

Meine Werke lassen sich in den meisten Fällen nicht so wirklich in einer einzigen Schublade verstauen. Was aber in jedem vorkommt, sind düstere Elemente. Ich kann einfach nicht ohne. Entweder spielt die Geschichte im tiefsten Winter, oder im Herbst, oder es kommt irgendetwas Verfluchtes vor, sei es ein Schloss, ein Garten oder ein Mensch. Oh, und Gewalt. Nicht immer physische, sondern sehr viel öfter mentale. Leiden bildet bekanntlich den Charakter ;D

Aber ich schweife ab. Ich soll ja in Genres einordnen und nicht irgendwelche Merkmale aufzählen. Also... was haben wir denn da Schönes?

- Rebellion, Science Fiction/Dystopie
- Flammen der Lügen, Mittelding zwischen High- und Low Fantasy
- Göttertöter, pseudo-historisch angehauchte Low/Dark Fantasy
- Scherbenregen, Mystery Thriller *
- Scaretale, märchenhafte Fantasy
- Mittwinternacht, Finnland-Mystery-Krimi *
- About Undeads, Dystopie/Horror *

* = Plotküken im Brutkasten

Die ganzen KG-Ideen, die mir im Kopf herumschwirren, habe ich jetzt mal außen vor gelassen. Das wäre zu viel Text geworden ^^"

Lesen tue ich eigentlich alles, was Fantasy im Namen hat, aber auch gerne mal einen hübschen historischen Jugendroman oder einen netten Sci-Fi- oder Dystopie-Roman. Innerhalb der Fantasy bevorzuge ich High und Low Fantasy sowie die Dark Fantasy. Mit Urban Fantasy und Romantasy kann ich recht wenig anfangen.